Auch in 2018 haben wir unsere Sektionsmeister gefunden!

SM2018-2 

Bei den Damen gestaltete sich die Suche nach einer Nachfolgerin für Mareen Dölling schwierig. Sie selbst ist in Elternzeit und konnte deshalb Ihren Titel nicht verteidigen. So war es an den verbliebenen 6 Damen, den Titel auszuspielen. Leider fehlte allen die Wettkampfpraxis, da sich die Damenmannschaft auf Grund von Personalproblemen aus dem Wettkampfbetrieb abmelden musste. Entsprechend schwer kamen alle ins Spiel, mit den Ergebnissen waren die meisten nicht zufrieden. Ausgenommen Chresanti Scharsach. Mit Ihren 384Holz erspielte Sie den Vorkampfbestwert. Im Finale ging es dann aber doch noch zur Sache. Chresanti erspielte sich noch 343Holz, am Ende leider nur der undankbare 4.Platz. 398Holz (759Holz Gesamt) im Finale von Sina Ullrich reichten zu PLatz 3, die 413Holz (766) von Tina Hein zu Platz 2. 408Holz (773) von Birgit Dölling waren meisterlich und bescherten ihr ihren ersten Sektionsmeistertitel. Damit bleibt der Titel zumindest in der Familie, die Mama sprang für die pausierende Tochter ein.

 

Bei den Herren waren die Vorzeichen ganz anders.16 Herren waren am Start, 14 Vorkampfwerte waren über 400Holz, 12 sogar über 430! Was für ein hohes Niveau. Vorkampfbester war wieder einmal unser Olaf Schurig - Titelverteidiger und mit seinen 516Holz nun auch neuer Bahnrekordhalter. Damit schien der Titel bereits vergeben, jedoch auf den Plätzen war alles möglich, hatten doch 11 Spieler die Möglichkeit auf das Podest zu springen. David Kroker spielte im Finale 453Holz (912Holz Gesamt) und sicherte sich den 3.Platz, sein erster Podestplatz! Robert Kunz spielte dann den Tagesbestwert von 478Holz (916). Sollte das nach ganz vorn reichen? Aber dann musste Olaf in seinem Finale patzen. Machte er aber nicht. 459Holz (975) reichten ihm zur Titelverteidigung, Robert damit Platz 2.

SM2018-1

 

Interessant war dann noch der Kampf um die Teammeisterschaft. Hier spielen 3 Spieler in einer Mannschaft. Alle Mannschaften werden ausgelost und die Ergebnisse der Einzelmeisterschaft fließen in die Wertung ein. Meist gewinnt eine Mannschaft, die den Sektionsmeister in seinen Reihen hat, diesmal aber nicht. Diesmal war Konstanz der Weg zum Sieg. Und die Freude war groß, waren doch gleich zwei Spieler aus der 3.Mannschaft im Siegerteam. Harald Miethe und Heiko Kirstan feierten mit Stephan Hürrig aus der ersten Mannschaft Ihren fantastischen Sieg (Bild links).

Am Abend saßen wir gemütlich beisammen und genoßen den frühsommerlichen Abend. Wir feierten unsere Sieger und Platzierten und tauschten noch so manche Geschichte der zurückliegenden Saison aus.

Am 2.6.2018 folgt nun noch das Pokalfinale im OKV-Pokal. Unsere erste Mannschaft konnte sich bis dahin kämpfen und will nun natürlich den Pott. Wir drücken euch alle Daumen.