Bilder in der Fotogalerie

So schnell ist eine Woche vorbei. 7 Tage rege Betriebsamkeit auf unserem Fest anlässlich unseres 30 jährigen Bestehens der Kegelbahn liegen hinter uns. 7 Tage mit vielen Höhepunkten.

Da war zum Einen die Festveranstaltung. In einem tollem, festlich blau-weiß geschmückten Zelt wurde die Geschichte der Kegelbahn noch einmal erzählt. Horst Bank, Mitstreiter der ersten Stunde, bewegte viele mit seiner emotionalen Wanderung durch die ersten Jahre des Aufbaues der Bahn. Mit stehenden Ovationen erhielt er im Anschluss für seine unermüdliche ehrenamtliche Arbeit im Verein, die Ehrenmitgliedschaft der SG Kleinröhrsdorf verliehen. Auch unserer Vorsitzender, Burkhard Thomas, wurde geehrt. Er erhielt für seine langjährige Arbeit die Ehrennadel des Kegelverbandes Sachsen in Silber.

Im Anschluss würdigte er in seiner Festrede die jahrelange und kontinuierliche Arbeit im Verein. Nicht nur die vielen sportlichen Erfolge innerhalb des Kreises Kamenz und darüber hinaus wurden erwähnt, sondern auch das Engagement jedes einzelnen Keglers für seine Bahn. Viele Stunden ehrenamtliche Arbeit auf der Bahn oder im Umfeld, machen das Kleinröhrsdorfer Kegeln zu einer besonderen Einrichtung. Viele Freizeitclubs haben sich dem Kegeln verschrieben, nutzen die Bahn zur sportlichen Betätigung oder nur, um sich wieder einmal zu treffen. Anni Guhr erfuhr als ältestes Vereinsmitglied, Jahrgang 1921, eine besondere Würdigung.



Danach überbrachten Herr Dietrich Krause als Vertreter der Stadtverwaltung, und die Ortschaftsratsvorsitzende, Frau Heidrun Helaß ihre Glückwünsche zu unserem Jubiläum.

 

 

 

Zum Abschluss des offiziellen Teils, folgte die sportliche Auswertung und Würdigung erreichter Leistungen der aktiven Kegler in der letzten Saison. 2 Finalteilnahmen in Pokalwettbewerben und 2 Aufstiege konnten besonders gewürdigt werden. Michael Dembon erhielt die Auszeichnung als "Kegler des Jahres".

In gemütlicher Runde fand der Abend dann seinen Ausklang. An dieser Stelle ein besonderer Dank an die Feuerwehr und den Jugendclub aus Kleinröhrsdorf, die uns an Grill und Bar unterstützten, damit wir den Abend gemütlich verbringen konnten.

 

Am Samstag fand dann die bereits zum dritten Mal ausgetragene Clubmeisterschaft der Freizeitkegler statt. Der "Goldene Kegel" konnte alle bisherigen Titel gewinnen und war auch diesmal Favorit. 5 Mannschaften kämpften jedoch vergeblich, um den Titelverteidiger zu ärgern. Dieser fuhr den Hattrick verdient ein und kann den Wanderpokal nun endgültig in seinen Reihen behalten.

 

Jugendmannschaft SG Kleinröhrsdorf

 

Die aktiven Kegler spielten bereits über die gesamte Woche um den Pokal "30Jahre Kegelbahn Kleinröhrsdorf". Die Jugendmannschaften eröffneten den Wettstreit. Nach zweijähriger Jugendarbeit nun endlich wieder eine spielfähige Mannschaft aus Kleinröhrsdorf. Die Gäste aus Demitz Thumitz gewannen zwar das Spiel, aber gewonnen hat an diesem Abend der Kegelsport Kleinröhrsdorf - denn die Arbeit der Jugendtrainer zahlt sich nun aus.

 

 

Bei den Damen konnten die Sportfreundinnnen von Helios Dresden den begehrten Pokal - gestiftet von der Radeberger Brauerei - mit nach Hause nehmen. Die I.Mannschaft der Kleinröhrsdorfer Herren sorgte dafür, dass zumindest einer dieser schönen Pokale in der Heimat blieb. Die anschließenden Feierlichkeiten reichten weit in den Abend. Bei Musik der M-Team Disko wurde dann im vollen Festzelt ordentlich das Tanzbein geschwungen.

 




Der Sonntag hatte eine Vielzahl von Höhepunkten. Die erstmals ausgetragene Tombola fand riesigen Zuspruch. Sponsoren aus der gesamten Region sorgten mit ihren Zuwendungen dafür, dass diese reichlich gefüllt war. Kinder, Eltern und Großeltern - für Alle war etwas dabei.

Das 4. Kleinröhrsdorfer Vogelschießen wird immer mehr zur Tradition und zum Selbstläufer unter den Veranstaltungen. 38 Schützen schrieben sich ein, um den Schützenkönig zu suchen. Viele attraktive Preise fanden für die einzelnen Treffer die unterschiedlichsten Empfänger - der Titel blieb jedoch in Kleinröhrsdorf. Nach dreieinhalb Stunden holte Olaf Kugler das letzte Stück von der Stange und feierte dann verdient mit seinen Schützenfreunden.

Auch das Preiskegeln wurde wieder gut angenommen. Den gesamten Tag stand die Anlage keine Minute still, alle wollten den perfekten Wurf landen. Bei den Kindern gewann Helene Wacker, bei den Frauen Diana Kunz und bei den Herren Hans Jürgen Waldbach. Auch die aktiven Kegler beteiligten sich in diesem Jahr in separater Wertung. Annett Wacker und Nico Braun gewannen ihre Wettbewerbe.

Bereits am Sonntag Abend sprach man von einem, wieder einmal gelungenem Fest. Vielen Dank an unsere Festsponsoren für ihre Zuwendungen, den Organisatoren für ihre Arbeit, den Gästen für ihr zahlreiches Erscheinen, Petrus für sein Einsehen mit uns und allen Anwohnern für ihr Verständnis.

Die SG Kleinröhrsdorf bedankt sich bei folgenden Sponoren (zufällige Reihenfolge):

Gasthof Stern, Blumen Reimer, Physiotherapie Wolf, Pusteblume, Thomas Freudenberg, Frau Dr. Winckler, Bus Jäckel, FA. Schurig, Signal Iduna, Elefanten Apotheke, Eiscafe Kaufer, Bäckerei Philipp, Freudenberg Dauerbackwaren, Bäckerei Kunath, Bäckerei Leipold, Model For A Day K.+D.Mangatter, Fahrrad Bulling, Kleinröhrsdorfer Töp´l, Ergoth. Gärtner, Tiefkühlkost Hauswalde, Sporteck Uhlmann, Freizeitmarkt Hauswalde, Sportshop Radeberg, ISO Großröhrsdorf, LUX Oase, Radeberger Sportwelt, Stadt Apotheke, Ihr Friseur Jeanine, ZA B. Jarschke, ZA. R. Haufe, ZA. B. Hartmann, ZA. Dr. Kolk, LVM Broßmann, Buch-und Spielwaren Großröhrsdorf, Flock und Print, Fa. Mainmetall, Dürrröhrsdorfer Fleischer GmbH, Werbestudio M&K, Foto Blitzlicht, AOK Sachsen, Coca Cola, Firma Klaus Schulze, Kinderhaus Ideenreich DD, OBI, Günter Hoffmann, Getränkehandel H.Trepte, „Radeberger“ Exportbierbrauerei