Wer ist online
Wir haben 388 Gäste online
Besucher ab 6.12.08
Seitenaufrufe : 322845
Sponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Anmeldung



Einzelmeisterschaften 2012/2013

Landesmeisterschaften 2013

Wir waren in Mittweida!

 
CIMG8534Landesmeisterschaften in Mittweida. Olaf Schurig hatte sich als Bezirksmeister qualifiziert und so ging es mit 17 Fans im Rücken in die Vorrunde nach Rochlitz, mit dem Ziel, das Finale am darauf folgenden Tag zu erreichen. Da wir solche Ausfahrten lieben, haben wir natürlich mit Übernachtung gebucht und uns für den Abend ein gemütliches Beisammensein organisiert.
 
Doch vorher musste erst einmal gekegelt werden. Vielen sächsischen Kegelvereinen ist nicht erst seit diesen Meisterschaften bekannt, dass wir Olaf nicht alleine ziehen lassen. Und so war die Kegelbahn schnell in blau gefärbt.  Nun galt es Olaf die Daumen zu drücken. Doch leider fand Olaf an diesem Tag nicht in sein gewohntes Spiel. Viele Kugeln landeten auf der Mitte der Kegel und dann kam meist noch ein bissel Pech hinzu. Wir gaben unser Bestes, am Ende stand nur Platz 16 der Vorrunde und es reichte nicht zum Sonntagsfinale.
DSCI0143-1
 
Doch wer glaubte, dass wir Trübsal bliesen, der irrte sich. Wir munterten Olaf schnell wieder auf, schließlich musste er noch eine Wettschuld einlösen. Doch erst einmal ging es in unsere Unterkunft. Wir hatten an der wunderschönen Kriebsteintalsperre die Jugendherberge gebucht. Und auch hier waren unsere blauen Shirts und Jacken schnell überall zu sehen. 20130511 191742-1
 
Nachdem wir uns eingerichtet hatten, war die Wettschuld einzulösen. Olaf hatte für den Fall, das Finale nicht zu erreichen angeboten, die Badesaison bei gefühlten 3 Grad Wassertemperatur in der Talsperre zu eröffnen. Mutig löste er seine Schuld ein und spielte mit weiteren badelustigen Keglern Wasserball.
 
Der Abend wurde eine gemütliche Veranstaltung. Die Jugendherberge bot uns alle Möglichkeiten. Ein Grill mit Grillfleisch und Bratwürsten war in der Halbpension enthalten wie auch die Feuerschale, an der wir bis in die Nacht den Tag auswerteten.
 20130512 101716-1
Der nächste Tag begann mit Sonnenschein. Und was liegt näher, als am Wasser eine Bootstour zu unternehmen. Die talsperreneigene Fahrgastschifffahrt war an diesem Tag über so viel Zuspruch überrascht und so gab der Kapitän unserer "Reisegruppe Falkenhain" - wie er uns scherzhaft nannte - ein paar interne Informationen zur Talsperre und chauffierte uns gern noch ein paar Meter zusätzlich. Wir bedankten uns nach über 2h bei ihm und waren beeindruckt von dieser Idylle. Hier fährt der Eine oder Andere bestimmt noch einmal hin.
 
Auf unserer Rückreise stoppten wir noch einmal bei den Finalspielen in Mittweida. Erst ließ uns ein Platzregen nicht aus den Autos und dann fanden wir eine derart volle Kegelbahn vor, dass wir schnell wieder in den Autos saßen und die Heimreise antraten.
 
Ein tolles Wochenende lag nun hinter uns und wir werden sicher noch oft in diesen Erinnerungen schwelgen.
 

Ein ganz besonderer Dank muss an dieser Stelle auch noch einmal an Olaf Kugler ausgesprochen werden. Er organisierte diesen tollen Ausflug, wie schon viele anderen, in perfekter Weise.

Ein solch findiger Organisator ist unbezahlbar, alle Teilnehmer bedanken sich recht herzlich bei Dir!!!

 
 
Hier die sportlichen Ergebnisse der Landesmeisterschaften >>><<<
 

OKV-Meisterschaften - Endrunde

 

Olaf Schurig ist zum 3.Mal OKV-Meister - Herzlichen Glückwunsch! 

Und nun geht`s ab nach Mittweida!  

CIMG8420-1 CIMG8427-1 

CIMG8429-1

 

Was für ein Nachmittag! Eigentlich sind wir mit der Hoffnung nach Bautzen gefahren, endlich mal wieder eine Ausfahrt zu den Landesmeisterschaften organisieren zu können. Doch dazu war mindestens Platz 2 von Olaf bei diesen Bezirks-Meisterschaften nötig - genau die Platzierung, die er nach dem Vorkampf belegte. Doch auf "Platz" zu spielen kann schnell nach hinten losgehen. Deshalb war Angriff die beste Verteidigung. 

Vier mal 50Kugeln waren zu absolvieren. Olaf begann nervös, kam nicht so recht ins Spiel. Mussten wir uns Sorgen machen? Nein, nicht bei Olaf! Ende des ersten Durchgangs drehte er auf und nahm seinem ärgsten Kontrahenten - Frank Kleesaat - 7Holz ab. Es blieb ein Rückstand von noch 17Holz. Die zweite Rund endete mit Gleichstand. Was für eine Spannung. Schnell zeigte sich auch, dass die anderen beiden Spieler nicht mithalten konnten. So war es ein Kampf Mann gegen Mann.  

Die dritte Runde sollte die Entscheidung bringen. Probleme beim Gegner, Olaf war zur Stelle und machte aus dem Rückstand der Vorrunde einen Vorsprung von 40Holz. Was für ein Zwischenspurt. Der Drops schien gelutscht, Frank Kleesaat zeigte sichtlich Nerven. Nachdem Olaf auch die letzten 50 Kugeln konzentriert zu Ende gespielt hat, kannte die Freude keine Grenzen mehr.

Mit "voller Kapelle" reiste die Fangemeinde an und war - wie immer - in der absoluten Überzahl. Olaf wurde nun fast erdrückt von der sich entladenden Freude aller Kleinröhrsdorfer Kegelbegeisterter!

 

Wir gratulieren Dir und fahren nun gern mit zu den Landesmeisterschaften nach Mittweida! Wer mitkommen will, bitte auf der Kegelbahn schnellstmöglichst eintragen!

 

Vorrunde  09./10.03.2013 Ottendorf Okrilla (H) - Finale 14.04.2013 Keglerheim BZ
Vorrunde Finale Gesamt Platz
Herren Olaf Schurig (Kleinröhrsdorf)  934 926 1860  1.
Thomas Richter (Stauchitz)  910 924 1834  2.
Kleesaat, Frank (Bautzen) 957 874 1831  3.

 

 

OKV-Meisterschaften - Vorrunde

Vorrunde  09./10.03.2013 Ottendorf Okrilla (H), Dresden-Neustadt (D) Finale 14.04.2013 Keglerheim BZ 14.20 Uhr
Vorrunde Finale Gesamt Platz
Herren Olaf Schurig 9.3.2013   10.30Uhr  934  2. Q
Robert Kunz 9.3.2013   13.30Uhr  854  19. ausg.
Juniorinnen Diana Seidel 10.3.2013   9.45Uhr  389 15. ausg.
Mareen Dölling 10.3.2013   9.00Uhr  380 18. ausg.


Auf Bezirksebene werden derzeit die Meister gesucht. An diesem Wochenende fanden die Vorrundenspiele statt, im April folgen die Finalspiele.

Bei den Herren und Juniorinnen konnten sich jeweils zwei Starter unseres Vereins über die Kreismeisterschaften qualifizieren.

Robert Kunz als „Vizekreismeister“ erreichte 854Holz – Platz 19. Dies reicht leider nicht für die nächste Runde. Aber er ist noch jung und die Zukunft und die großen Platzierungen hat er noch vor sich. „Altmeister“ Olaf Schurig erspielte mit seinen 934Holz ein hervorragendes Ergebnis und verschaffte sich mit Platz 2 eine tolle Ausgangsposition für die Finalrunde. Da wird Kleinröhrsdorf wieder mit einer ordentlichen Anzahl an Schlachtenbummlern nach Bautzen reisen – wie in alten Zeiten.

Bei den Juniorinnen spielten für unseren Verein Diana Seidel und Mareen Dölling. Diana konnte 389Holz erspielen, bei Mareen stehen 380Holz zu Buche. Ob dies für die Finals ausreicht, stand derzeit noch nicht fest – die Daumen drücken wir auf jeden Fall.

 

Kreismeisterschaften - Finale

Finale  26/27.01.2013
Vorrunde Finale Gesamt Platz
Herren Toni Schulze BZ 508 520 1028 1
Robert Kunz Kleinrdf. 475 464 939 2
Torsten Schäfer Ohorn 473 464 937 3
Olaf Schurig Kleinrdf. 495 437 932 4
Juniorinnen Maria Eckhardt Weissenberg 408 436 844 1
Kristin Günther BZ 423 420 831 2
Diana Seidel Kleinrdf. 387 451 838 3
Mareen Dölling Kleinrdf. 369 385 754 5


DSCF0025-1


Robert Kunz ist Vizemeister bei den Kreismeisterschaften der Kegler. Von Platz 4 und 475Holz nach der Vorrunde konnte er noch einmal ein tolles Ergebnis nachlegen. 464 Holz brachten den verdienten silbernen Rang ein. Tolle Leistung und Glückwunsch von uns Allen. Der Titel ging an Toni Schulze (Bautzen).

Bei Olaf Schurig lief es diesmal nicht ganz so rund. Seinen zweiten Platz nach der Vorrunde konnte er nicht verteidigen und rutschte auf den undankbaren 4.Platz zurück.

 

Bei den Juniorinnen waren Diana Seidel und Mareen Dölling für unsere Sportgemeinschaft am Start. Diana konnte mit dem Tagesbestwert von tollen 451Holz den Abstand nach vor noch einmal gewaltig verringern und Platz 3 erkämpfen. Leider reichte es nicht für ganz nach vorn. Mareen wurde mit Platz 5 belohnt.

 

Alle vier Starter haben sich für die Meisterschaften im Bezirk qualifiziert.